Musik + Herz – Hass = Rudolstadt-Festival 2017


Das Weltmusik Festival in Rudolstadt beweist, dass miteinander leben über kulturelle und ethnische Grenzen hinweg funktionieren kann. Neben großartiger Musik machen die vielen kleinen Begegnungen am Rand den ganz besonderen Reiz dieses Festivals aus.

 

 

Kleine Bühnen – Großes Theater 1.Thüringisches Figurentheaterfest

Wer träumt nicht davon, mal etwas völlig Neues zu machen, ausgetretene Pfade zu verlassen? Das Mainzer Lehrerehepaar Penny und Ludwig Peil hat diesen Traum verwirklicht und im thüringischen Schiefergebirge ein Papiertheatermuseum aufgebaut. Jetzt fand im historischen Schieferpark Lehesten das 1. thüringische Figurentheaterfest statt.

Papiertheater in der Alten Schule Schmiedebach

Papiertheater in der Alten Schule Schmiedebach

 

 

 

 

 

 

 

Die Marionettenbühne Saalfeld hat zwei syrische Jugendliche, die als unbegleitete Flüchtlinge nach Deutschland gekommen sind, in ihren Kreis integriert und bietet ihnen ein wenig Familie und Heimat.

Die Marionettenspieler präsentieren sich nach der Aufführung

Die Marionettenspieler präsentieren sich nach der Aufführung

 

 

Rudolstadt (mehr als) Festival 2016

Im thüringischen Rudolstadt findet jedes Jahr Anfang Juli das größte deutsche Weltmusikfestival statt.

Ansicht von Rudolstadt mit Heidecksburg

Ansicht von Rudolstadt mit Heidecksburg

 

 

 

 

 

 

Das Thüringer Folkloretanzensemble eröffnet traditionell das Festival

Das Thüringer Folkloretanzensemble eröffnet traditionell das Festival

Festivalbesucher vor der großen Marktbühne

Festivalbesucher vor der großen Marktbühne

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rund 100.000 Besucher, mehr als 150 Bands aus über 30 Ländern – das ist die seit Jahren erfolgreiche Mixtur, die das beschauliche Residenzstädtchen für ein paar Tage in eine quirlige Metropole aus Musik und Tanz verwandelt.

Die Gruppe Lanaya auf der Marktbühne

Die Gruppe Lanaya auf der Marktbühne

 

 

 

 

 

 

 

Mit dabei die Mainzer Sängerin mit kurdischen Wurzeln Lale Koçgün und die Gruppe Nid de Poule, die im Rhein-Main-Gebiet ihren Schwerpunkt hat.

Lale Koçgün beim Konzert in der Kirche

Lale Koçgün beim Konzert in der Kirche

Nid de Poule bei ihrem Auftritt im Villengarten

Nid de Poule bei ihrem Auftritt im Villengarten

 

 

 

 

 

 

 

 

Die lange Nacht der Heimat

Kulturnacht in Augsburg – Juni 2016

Eine Nacht lang präsentieren Akteure aus Augsburg und der ganzen Welt ihre Interpretationen zum Thema Heimat, drinnen und draußen, in prunkvollen Sälen, Museen, Kirchen oder Hinterhöfen.

Theaterszene Tanz bei einer Hochzeit

Fröhlicher Tanz bei einer Hochzeitsfeier – noch ist die Welt in Ordnung, die Schauspieler sind geborgen in ihrer vertrauten Heimat

 

Für die Zuschauer ein spannendes, lustiges aber auch  beklemmendes und nachdenklich stimmendes Erlebnis.

 

 

Volksmusikgruppe

Die Wirtshausmusikanten unterhalten ihr Publikum bei der langen Kulturnacht Heimat mit schwungvollen traditionellen Weisen

Eine facettenreiche Nacht, die zum Austausch anregt und Lust macht, sich an der Gestaltung einer solidarischen und lebenswerten Gesellschaft zu beteiligen.

 

 

Der Rhythmus der Freiheit

45. Ingelheimer Eurofolkfestival

Entspannt, familiär und fröhlich ist die Atmosphäre auf dem Ingelheimer Eurofolkfestival. 2016 fand es zum 45. Mal statt. Für eine eingeschworene Fangemeinde  jedes Frühjahr ein fest eingeplanter Termin.

Feuertänzerin

Spiel mit dem Feuer

 

 

 

 

 

 

Das vielfältige Musikprogramm bietet eine große Bandbreite vom Liedermacher über  Tanzmusik bis hin zu fremdländischen Klängen aus fernen Ländern.

Musikgruppe Sedaa spielt auf der Burgbühne

Sedaa – Mongolisch-Orientalische Musik

Die gute Musikauswahl ist aber nur  ein Aspekt des Erfolgs. Mindestens genauso wichtig sind die Begegnungen der Festivalbesucher untereinander und die vielen spontanen Sessions.

Festivalbesucher sitzen entspannt zusammen und machen Musik

Entspannter Groove am Nachmittag

 

Dazu kommen Toleranz und Solidarität, die jeden so sein lassen wie er oder sie ist und viele Mitmachmöglichkeiten  von  Akrobatik über Flötenbau bis zum Jonglieren.

 

taz.lab 2016: Fremde oder Freunde – Die Lust an der Differenz

Fremde oder Freunde - die Lust an der Differenz lautet das Thema des taz.lab 2016

Das Thema des taz.lab 2016

Taz-Lab4

Zum taz.lab, der „Ein-Tages-Denkfabrik“ der linksalternativen Tageszeitung, sind alle eingeladen, die im kritischen, konstruktiven Dialog die aktuellen gesellschaftspolitischen Fragen diskutieren wollen. Voraussetzung: Offenheit, die Bereitschaft, eigene Positionen auf den Prüfstand zu stellen, zuhören wollen.

TFF Rudolstadt

Das TFF Rudolstadt mit seiner ganz besonderen Atmosphäre lockt jedes Jahr Anfang Juli tausende Besucher in die beschauliche thüringer Residenzstadt. Menschen jeden Alters, der unterschiedlichsten Nationalitäten und aller Bildungsschichten treffen sich, um miteinander zu feiern. Musik, Tanz, Spiele, essen, trinken, reden, lachen – der Mix aus den unterschiedlichsten Aktivitäten, die allen die Gelegenheit bieten, sich zu beteiligen, macht den ganz besonderen Reiz dieses Festivals aus.

Das Besondere ist die allseits herrschende Fröhlichkeit und Friedfertigkeit. Sowohl die Rudolstädter, die es sich gefallen lassen, fast eine Woche lang okkupiert zu werden, als auch die Besucher, die in großen Massen in den Ort einfallen, pflegen ein respektvolles Miteinander, interessieren sich füreinander und schätzen einander.